Herbstrausch

XE2I6074

Ihr Lieben, hier war’s lange still am Blog.

Ja, es lag auch an zu wenig Zeit. Aber vor allem lag es daran, dass ich es mich mit der Kamera eher in die Natur gezogen hat. Und dann habe ich noch die wunderbare, inspirierende Fotoplattform 500px für mich entdeckt und bin dort ordentlich fremdgegangen – jedenfalls aus Sicht dieses Blogs. Falls euch interessiert, was ich da so treibe, schaut doch mal auf meine 500px-Seite.

Ein bisschen habe ich die Community und meine lieben Mitblogger hier doch vermisst. Und meine Leidenschaft für gutes, einfaches Essen brennt natürlich auch noch. Da passt es gut, dass es jetzt draußen so richtig novemberlich wird. Da stehe ich auch wieder gerne mal in der Küche und danach im „Fotostudio“.

Heute gibt es aber noch nichts zu futtern, sondern noch einen letzten, rückblickenden Spaziergang im herbstlichen Farbenrausch.

Viel Spaß und bis bald!

 

DSCF2374_r

 

DSCF2366

DSCF2394 DSCF2407 DSCF2430 DSCF2442 DSCF2363_1 XE2I6026 XE2I6039 XE2I6063 XE2I6075 apfelbeere spindelstrauch

Advertisements

7 Kommentare zu „Herbstrausch

  1. Wow, wow, wow!!! Ich verstehe so gut, dass es dich mehr in die Natur statt vor den Compi gezogen hat. Ganz tolle Bilder, vor allem der blutrote Buchenwald (ist doch BUche, gell?) und der Euonymus mit dem hübschen Bokeh. Ich habe mir deine Bilder auf 500pix angeschaut – Kompliment 🙂 Ja, es gibt so viel, das man tun und anschauen könnte, auch weiterbilden würde ich mich gern mit Entwickeln der Fotos, aber immer ist der Tag zu kurz. Bei uns herrscht heute Novembergrau, deshalb danke ich dir für den Farbrausch und wünsche dir ein wunderbares Wochenende, liebe Jana. Sag mir doch bei Gelegenheit, wie dir das südafrikanische Kochbuch gefällt. Auf dem Herd steht gerade eine Karotten-Lauch-Orangensuppe, die ich heute Abend unseren Freunden servieren werde. Herbst = Suppenzeit

    1. Danke, liebe Annette. Ja, der blutrote Wald ist Buche. Davon gibt es hier im Siebengebirge reichlich. Aber jetzt hat der Novemberwind leider den letzten Rest der Herbstpracht weggepustet.
      Was den zu kurzen Tag angeht, hast du völlig recht – ich werde nie verstehen, wie jemand Langeweile haben kann 😉 Aber man muss sich fokussieren, sonst verliert man sich in den vielen Optionen. Und gerade Social Media ist ein erstklassiger Zeitfresser.
      Mit der Frage nach dem südafrikanischen Kochbuch hast du mich kalt erwischt: Ah ja, das südafrikanische Kochbuch. Das gibt es ja auch noch. Habe ich vor dem Urlaub brav ins Bücherregal gestellt und – vergessen. Das ist mir richtig peinlich. Es ist immer das Gleiche: zu viel Zeug, zu viel zu tun, zu wenig Zeit. Da hilft nur reduzieren. Aber jetzt bekommt das Buch erst einmal seine Chance (wenn es dein Lieblingskochbuch ist, muss was dran sein) und die Karotten-Lauch-Orangensuppe liest sich so gut, dass ich wohl damit einen ersten Test starten werde.
      Liebe Grüße
      Jana

      1. Reduzieren, ja, das hört sich wie eine gute Strategie an, und es fällt mir leichter wie früher. Liegt wohl am Alter 😉 , aber bei Büchern und Pflanzen fällt es mir etwas schwerer. Die Suppe ist übrigens im Buch eines anderen Freundes, aber ich werde dir das Rezept mailen, denn es ist vergriffen. Wünsche dir mehr Musse und Ruhe über den Winter, liebe Jana 🙂

        1. Danke, liebe Annette 🙂 … es wäre toll, wenn du mir das Rezept mailst. Habe gestern auf dem Bio-Markt schon mal vorausschauend Lauch und Möhren erstanden 😉
          Liebe Grüße und schöne gemütliche Herbsttage (und -abende)
          Jana

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s