Frühlingsgrüße

Ihr Lieben, am Montagvormittag gibt’s mal was leicht Verdauliches* aufs Auge.

Nach Frühling hungern wir ja alle schon lange und deshalb habe ich mir auch schon vor drei Wochen die ersten Hyazinthen ins Haus geholt. Jetzt zeigen sich endlich auch draußen die ersten Frühlingsboten. Ich weiß, die Blümchen könnten etwas schärfer sein, aber es war verflixt windig und ich musste außerdem feststellen, dass es Komfortableres gibt, als im nassen kalten Gras liegend mit einem manuellen Objektiv herumzuhantieren. Natürlich hätte ich mir auch ein Stativ holen können … das ist ein Projekt fürs nächste, hoffentlich windstillere Wochenende 🙂

Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche 🙂

*PS:
„Leicht verdaulich“ erscheint mir heute ganz besonders erstrebenswert, Der Liebste und ich haben nämlich am Samstag in gut anderthalbstündiger quasi-chirurgischer Feinarbeit mit Hilfe diverser Wildkochbücher und Youtube-Videos unsere erste Rehkeule zerteilt. Teile davon mussten nach ausgiebigem Aufenthalt in einem Rotwein-Kräuter-Gewürzbad gestern Abend zubereitet und mit weiterem Rotwein verzehrt werden. Und das ist irgendwie wieder sehr spät geworden, weil vorher noch Fotografieren, Spazieren, Telefonieren, auf dem Dachboden der Schwiegereltern nach altem Besteck kramen etc. dringend notwendig waren … daher weise ich gerade noch einen relativ hohen Sättigungsgrad auf und finde den Anblick von Blumen irgendwie erhebender als den Anblick von Essen. Aber das wird sicher bald wieder anders aussehen …

Advertisements

8 Kommentare zu „Frühlingsgrüße

  1. Immer wieder bezaubernd die ersten Frühlingsboten, und ich stehe auch schon in den Startlöchern endlich im Garten mal wieder ordentlich Motive einzufangen. Bei uns artet die Food-Fotografiererei am Wochenende ziemlich aus, gegessen wird nur noch lauwarm und die Küche ist ein Schlachtfeld, was auch noch ausgeleuchtet ist, damit man das Chaos und den Dreck noch besser sehen kann.
    lg Marlies

    1. Ha, ha – das ist ein Grund, warum ich fast immer Essen fotografiere, das man eh kalt isst 😉 Ich benutze für den Aufbau der Sets meistens unseren großen Esstisch, womit sich gleichzeitiges Essen und fotografieren sozusagen ausschließt.

      Aber bald ist ja Frühling und da kann neben den vielen tollen Gartenmotiven, die einfach so da sind natürlich auch für die Foodfotografie rausgehen 🙂

      Liebe Grüße
      Jana

  2. Einfach nur schön!!! Danke für diese Frühlingsgrüsse. Das tut heut richtig gut…bei uns schneit es gerade schon wieder einmal. Bis bei uns der Frühling Einzug hält wird es sicher noch einige Zeit dauern. Ich habe auch schon jede Menge Frühlingboten ins Haus geholt.Das tut einfach gut!! Wünsch dir einen schönen Tag!

    1. Gern geschehen 🙂

      Rein theoretisch hättest du auch mein vollstes Mitgefühl, weil es bei euch in Österreich gerade schneit. Aber ehrlich gesagt, freue ich mich drüber – wir wollen nämlich nächste Woche zum Skifahren ins Salzburger Land und da täte ein wenig mehr Schnee durchaus gut. Ab Anfang März darf es dann ruhig schnell Frühling werden 😉

      Liebe Grüße und dir auch einen schönen Tag 🙂

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s