Ländliche Sommeridylle in Kommern

Leute, es ist Montag und da wir ja (fast) alle am Wochenende für gewöhnlich ein wenig sündigen, gibt es heute mal nix zu essen, sondern was fürs Auge: ein paar landsommeridyllische Impressionen aus dem Freilichtmuseum in Kommern in der Eifel.

Neben all den wunderschönen Fachwerkhäuschen haben mich vor allem die Bauerngärten schwer beeindruckt. Da war nicht nur eine Fülle von bunten Sommerblumen und blühenden Kräutern, sondern auch ein Schwirren und Brummen und Geflatter von so unglaublich vielen Bienen, Hummeln und Schmetterlingen wie ich es in  „modernen“ Gärten noch nie gesehen habe. Dabei dachte ich schon, mein Kräutergarten wäre gar nicht so schlecht im Rennen.

Essenstechnisch ist in Kommern übrigens auch etwas gebacken: nämlich frischer, hausgemachter Blechkuchen und Brot aus dem alten Dorfbackofen. Ich Dussel war natürlich in der Backstube so sehr mit Kuchenecken-Naschen beschäftigt, dass mir die Existenz meiner Kamera glatt entfallen ist.

Wie auch immer: Ich kann einen Besuch in Kommern nur empfehlen, wenn ihr bei schönem Wetter mal in der Nähe seid.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s