Am Wegrand …

mohn_weizen

Normalerweise bewege ich mich am Wochenende mit dem Mountainbike durch die Natur.

Das hat Vorteile und Nachteile fürs Fotografieren. Einerseits kommt man weiter herum als zu Fuß, andererseits übersieht man leicht unscheinbare Schönheiten. Oder man sieht sie, kann aber nicht alle drei Meter absteigen.

Letztes Wochenende war alles ganz anders. Da sind wir nämlich ein wenig gewandert. Unser Ziel war ein kleines Weinfest im Nachbarort und mit Alkohol im Blut tut  auf dem Rückweg das Bergauffahren ganz schön weh. Vor allem bei der Wärme. Also haben wir die Bikes zu Hause gelassen und uns zu Fuß auf die Socken, oder besser: barfuss auf die Surferschlappe gemacht.

Laufen und Fotografieren passt auch viel besser. Da gab es sooo viele hübsche kleine Entdeckungen am Wegesrand, dass der Liebste sich wahrscheinlich mehrfach dafür verflucht hat, mir jemals eine Kamera geschenkt zu haben. Aber es hat sich gelohnt, oder?

mohn_kamille

kamille

rosa_kornblume

platterbse

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s