Vive le Lillet Vive!

lillet_1

lillet_2

Es gibt Leute, die halten Lillet Vive für DEN neuen Aperitif. Und in den Metropolen dieses Landes würden sich die Trendsetter seit letztem Jahr um Gottes Willen niemals mehr mit einem Spritz Aperol oder Hugo sehen lassen. Sondern nur noch mit Lillet Vive.

Gut, man kann’s auch übertreiben mit dem Trendbewusstsein (ich jedenfalls werde auch weiterhin Spritz Aperol und Hugo konsumieren, wenn mir danach ist). Aber interessant und herrlich erfrischend mit seinem dezenten Hauch Gurkengeschmack schmeckt der Lillet Vive schon.

Und er ist ebenso erfrischend einfach gemixt:

1 Teil eiskalter Lillet Blanc (z.B. 5 cl)
2 Teile eiskaltes Tonic Water (z.B. 10 cl)
1 Scheibe Gurke
1 Zweig frische Minze
4 Eiswürfel

Lillet Blanc ins Glas geben, mit 4 Eiswürfeln auffüllen. Tonic Water hinzugeben und mit einer Scheibe Gurke und dem Minzezweig garnieren.

Lillet ist eine Mixtur aus Bordeaux-Weinen und Zitrus-Likören, die in traditionellen Eichenfässern gelagert wid. Der Aperitif ist kein Newcomer, sondern blickt auf eine über 120 jährige Geschichte zurück. Das erste Mal startete er in den 50er Jahren durch, als ihn die Gräfin von Windsor in die High Society einführte. Kurze Zeit später machte er in den USA Furore und wer in sein wollte, trank Lillet.

Wie es aussieht, ist es wiedermal so weit.
Nutzt die Sonne und probiert das Gesöff, das wirklich toll zu heißen Tagen passt.

SKOL!

PS: Lillet schmeckt übrigens auch pur auf Eis und mit einem Schnitz Zitrusfrucht sehr gut. Wichtig ist nur, dass man ihn eiskalt trinkt. Was aber auch groß und deutlich auf der Flasche steht.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Vive le Lillet Vive!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s